3D-Druck / 3D-Print

Erfolg fragt nicht: Sollten wir? Müssen wir? Können wir?
Erfolg hat nur eine Frage: Wann geht’s los?

Unser 3D-Druckverfahren ist hochmodern, Grenzen sind ihm praktisch unbekannt. Sowohl, was sein Individualisierungspotenzial betrifft, etwa im Hinblick auf Materialien, Baumraummaße oder die weitere Bearbeitung und Ausstattung, als auch im Hinblick auf Präzision und Robustheit. Auf Basis Ihrer CAD-Konstruktionsdaten erfolgt die Herstellung von funktionsfähigen Werkstücken, Mustern und Konzeptmodellen schnell, sicher und ohne weitere herstellungsrelevante Zwischenstufen.

3D-Druck (Polyjet) – Materialien

3D-Druck (Polyjet) – Erfolg fragt nicht.

Unser 3D-Druckverfahren ist hochmodern, Grenzen sind ihm praktisch unbekannt. Sowohl, was sein Individualisierungspotenzial betrifft, etwa im Hinblick auf Materialien, Baumraummaße oder die weitere Bearbeitung und Ausstattung, als auch im Hinblick auf Präzision und Robustheit. Auf Basis Ihrer CAD-Konstruktionsdaten erfolgt die Herstellung von funktionsfähigen Werkstücken, Mustern und Konzeptmodellen schnell, sicher und ohne weitere herstellungsrelevante Zwischenstufen. Benötigen Sie einen Konstruktions-/Designpartner, sind wir zudem bereits in der Produktentwicklungsphase gerne von Anfang an für Sie da.
Time to market, Corporate Quality Management und Ihre Wertschöpfungskette sind Faktoren, die für Ihren Erfolg entscheidend sind. Wir verfügen deshalb mit unserem 3D-Drucksystem nicht nur über ein optimales additives Fertigungsverfahren, nicht nur über ein Tool. Unternehmensweit ist unsere Haltung auf strategische Wirtschaftlichkeit, konsequente Ergebnisorientierung und vorbildliche Prozessdynamik ausgerichtet. Oder kurz: auf Ihre Erwartungshaltung. Denn mitdenken ist gut, weiterdenken ist besser.

Quick-Facts – VISIOTECH 3D-Druckverfahren

  • Herstellung von funktionsfähigen Präzisions- und Designmustern, Werkstücken und Konzeptmodellen mit außergewöhnlichen Bauraummaßen und über 140, auch kombinierbaren Materialoptionen
  • Einsatz von PUR-Werkstoffen mit robusten und gleichzeitig flexiblen Eigenschaften
  • Aufteilung des 3D-Volumenmodells in Querschnitte (0,016-0,1 mm Schichtdicke) mit anschließendem Schicht-für Schicht-Aufbau und UV-Licht-Aushärtung
  • Schnelles und hochauflösendes Fertigungsverfahren, ohne Formen-/Werkzeugbau, form- und druckstabil, wasserdicht, vielfältig veredelbar, problemlos nachzubearbeiten (z. B. direkt schleifbar)