Rapid Prototyping yp helmet Fahrradhelm

VISIOTECH konstruiert mit Hilfe des Additive Manufacturing komplett personalisierten Helm

Massenproduktion? Standardisiert? Austauschbar? Nicht wenn es um die eigene Sicherheit geht! Vielmehr wollen wir als Individuum wahrgenommen werden und zusätzlich die Ressourcen für unsere Nachfahren schützen.  Also fangen wir doch gleich damit an! Fahrrad fahren schont die Umwelt. Den passenden Helm dafür entwickeln wir derzeit in Kooperation mit der DQBD GmbH und Autodesk. Weg vom Massenkonsum und hin zum vollkommen individuellen Kopferlebnis! Super sicher und super komfortabel. YOUR PERSONAL(ized) helmet – Dein ganz persönlicher Helm, ist ein Projekt, dass zukunftsweissend ist und beispielhaft zeigt, dass der 3D-Druck nicht nur die Industrie revolutioniert sondern neue Segmente erobert und Bewusstsein für Einzigartigkeit schafft.

Doch wie funktioniert das, ein Helm zu konzipieren, der komplett einmalig ist und perfekt an die eigene Kopfform passt? Eine erste Session, um wichtiges Datenmaterial zu evaluieren, fand bei Bikes’n Boards in Schorndorf statt:

Deine Kopfform wird mittels eines 3D-Scanners exakt berechnet. Anschließend wählst Du dein ganz persönliches Helm-Design; jetzt siehst Du im Bildschirm vor Dir, wie der Helm auf Deinem Kopf sitzt- Augmented Reality. Eine virtuelle Darstellung ermöglicht Dir, zu entscheiden, ob Du Dein perfektes Modell gefunden hast. Im letzten Schritt passt sich der Helm optimal an und der Schutz im Innern des Helms wird exakt an deine Kopfform angepasst. Diese innere adaptive Struktur besteht aus dem Material TPE (Thermoplastisches Elastomer), welches die Eigenschaft aufweist, vollkommen elastisch zu sein. Genau dieser Teil wird bereits jetzt per 3D-Druck gefertigt und an die ganz individuelle Kopfform angepasst. Nachfolgendes Video veranschaulicht den Prozess genauer: PERSONAL(ized) helmet – Dein ganz persönlicher Helm

Die größte Herausforderung besteht derzeit darin, die wichtigsten Schnittstellen zwischen Software und Additive Manufacturing (Datenübertragung vom Scan bis hin zum virtuelle Modell), sowie der damit verbundenen Materialentwicklung, herzustellen und zu optimieren. Dieses Initiativprojekt ermöglicht zukünftig die Produktimplementierung kosteneffizienter Bauteile des 3D-Drucks (Additive Manufacturing-Bauteile) am Markt.

Lust auf mehr? Gibt es auch ein Projekt, das Dich beschäftigt und mittels 3D-Druck den Markt revolutionieren kann? Ruf uns an wir helfen sehr gerne weiter!